The perfect shape

Die Ära der dünnen Augenbrauen endete vor langer Zeit – heutzutage dreht sich alles um große, buschige Brauen.

Gönn’ also deiner Pinzette eine Pause und gib deinen Brauen Zeit, um zu wachsen. Jetzt müssen wir nur noch herausfinden, welche Form deinem Gesicht schmeichelt. Genau wie bei Frisuren, eignen sich bestimmte Formen besser für bestimmte Gesichtsstrukturen. Aber woher wissen wir nun, ob wir einen scharfen Bogen, eine sanfte Kurve oder eher eine geradere Struktur anstreben sollten?

Diese Wissenschaft haben wir erforscht und die wichtigsten Fakten für euch zusammengestellt.

Step 2 – Mix it, Baby

Browhenna Farbe mischen

Heißes Wasser mit der Pipette zu ca. 0,25 g fleeky Browhenna Farbpulver in ein Schälchen füllen.

Das fleeky Browhenna Farbpulver mit dem Messlöffel entnehmen und ins heiße Wasser dazu geben. Mit Hilfe des Farbpinsels oder einem Mini Handmixer (wenn vorhanden) so lange vermischen, bis sich alle Farb-Kügelchen im Wasser aufgelöst haben.

Augenbrauen für ein ovales Gesicht

Augenbrauen für ein ovales Gesicht

Goal: Die ausbalancierte Gesichtsform beibehalten.

Zuallererst sei gesagt, dass jede Gesichtsform schön ist, aber seien wir ehrlich, Menschen mögen Symmetrie und Ausgewogenheit. Ovale Gesichter sind genau das – perfekt ausbalanciert. Dies ist der Grund, warum die meisten Menschen ihre Augenbrauen nutzen, um ihr Gesicht ovaler aussehen zu lassen. Das ist kein Hexenwerk und kann durch weiche Winkel und flache Bögen erreicht werden. Zu dünne Augenbrauen können das Gesicht rundlich wirken lassen.

Augenbrauen für ein eckiges Gesicht

Augenbrauen für ein eckiges Gesicht

Goal: Das Gesicht weicher erscheinen lassen.

Wenn ihr ein markantes Gesicht mit ausgeprägter Kiefernpartie habt, kann mithilfe von vollen definierten Brauen ein eleganter Balance-Effekt geschaffen werden.

Runde Brauen solltet ihr auf einem quadratischen Gesicht vermeiden. Haltet die Konturen stattdessen kantig. Der Bogen sollte dabei näher an der Mitte der Braue sein, um die Aufmerksamkeit auf die Mitte des Gesichts zu lenken. Außerdem kann Länge hinzugefügt werden, um den Effekt eines schlankeren Kiefers zu erzeugen.

Achtet auch auf nicht zu flache Brauen. Diese lassen das Gesicht kürzer und quadratischer erscheinen.

Augenbrauen für ein langes Gesicht

Augenbrauen für ein langes Gesicht

Goal: Das Gesicht kürzer und ggf. breiter erscheinen lassen.

Eine flache, gerade Augenbraue mit weniger Schwung schmeichelt einem langen Gesicht und lässt es kürzer erscheinen. Vermeidet also Bögen – Bögen lassen das Gesicht länger wirken.

Augenbrauen für ein rundes Gesicht

Augenbrauen für ein rundes Gesicht

Goal: Das Gesicht länger und schmaler wirken lassen

Menschen mit runden Gesichtern können ihre Augenbrauen nutzen, um die Illusion zu erzeugen, dass ihr Gesicht weniger kreisförmig ist. Dies ist möglich, indem man den Winkel der Augenbrauen etwas anhebt. Der verlängernde Effekt lässt das Gesicht schmaler wirken.

Augenbrauen für ein herzförmiges Gesicht

Augenbrauen für ein herzförmiges Gesicht

Goal: Das Gesicht weicher und harmonischer erscheinen lassen.

Ist die Stirn breiter als der Rest des Gesichts, ist die beste Wahl eine safte Braue mit leichter Kurve, die kürzer ist und enger zusammenliegt. Die Aufmerksamkeit wird damit auf die Gesichtsmitte gelenkt und die Proportionen werden ausgeglichen.
Scheue dich keinesfalls vor kräftigen Augenbrauen. Füge dem Look also gern auch etwas Farbe hinzu.

Augenbrauen für ein diamantförmiges Gesicht

Augenbrauen für ein diamantförmiges Gesicht

Goal: Die Stirn breiter und das Gesicht ausgeglichener erscheinen lassen.

Breite Wangenknochen, ein spitzes Kinn und eine schmale Stirn sind die Merkmale eines diamantförmigen Gesichts. Um die Stirn breiter erscheinen zu lassen und das Gleichgewicht insgesamt zu erhöhen, sollte die Wahl auf volle Brauen, mit abgewinkeltem Bogen und langen Enden fallen.